Schülermitsprache (LöMö)
LöMö nennen wir die Schülermitsprache an unserer Schule. Das ist die Tätigkeit unseres Schülerrates, welcher nun schon im achten Schuljahr aktiv ist. Er setzt sich zusammen aus 22 Delegierten (je 1 Mädchen und 1 Junge aus jeder Klasse, von der 5. – 9.).
Die Geschäfte werden in der Regel im Klassenrat vorbesprochen oder neue Ideen aus den Klassen via LöMö Ab-geordnete in den Rat getragen.
Die 9. Klassen stellen das Präsidium und das Sekretariat. Begleitet und unterstützt wird der Schülerrat von drei Lehr-kräften (Bd, Fh, Li) und Frau Müller, die Schulsozialarbeiterin. Die Klassenratssitzungen werden mitgetragen von den Klassenlehrkräften.
Pro Schuljahr finden mindestens 5 LöMö - Sitzungen statt und die Delegierten haben die Gelegenheit, in ver-schiedenen Arbeitsgruppen an der Gestaltung des Zusammenlebens im Mösli mitzuarbeiten.
Mit LöMö können die Jugendlichen unsere Schule mitgestalten und bereichern. Sie üben das demokratische Zu-sammenleben mit verschiedenen Interessengruppen. Sie lernen in einer angenehmen Gesprächskultur Wünsche einzubringen, nach Kompromissen zu suchen, Lösungen für anstehende Probleme zu entwickeln, Ideen und Projekte umzusetzen.
Kurz – die Jugendlichen können dank LöMö ihre Person stärken, Verantwortung für sich und andere übernehmen, einen Schritt weiter in Richtung Mündigkeit tun.