Logopädie im schulischen Bereich ist eine pädagogisch-therapeutische Massnahme. Sie befasst sich mit Störungen der gesprochenen und geschriebenen Sprache. Mit Hilfe einer Abklärung, stellt die Logopädin/der Logopäde fest, wo das jeweilige Kind in seiner Sprachentwicklung steht. Danach wird entschieden, ob eine Beratung, eine logopädische Therapie oder eine Nachkontrolle stattfinden wird oder ob keine weiteren Massnahmen notwendig sind.

Folgende Bereiche können therapeutisch behandelt werden:

- Kommunikation- und Spielverhalten

- Aussprache

- schriftsprachlicher Bereich (Lesen und Schreiben)

- Sprachverständnis

- Redeflusses (Stottern)

- Wortschatz und Wortfindung

- Satzbau (grammatische Störung)

- Stimme

 

Kontakt:

Huber Irene

077 453 27 24

irene.huber(at)moesli.ch